Skip to main content

Creative Fatal1ty Gaming Headset

(4 / 5 bei 1749 Stimmen)

58,25 €

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 02:13

Hersteller
Kompatibel mit, ,
Anschluss
Soundmodus
Bauart

Vor- & Nachteile des Creative Fatal1ty Gaming Headsets:

  • Super Preis!
  • Guter Sound für den Preis!
  • Gegnerortung funktioniert!
  • Mikro an-/absteckbar
  • Mute-Taste & Lautstärkeregler am Kabel
  • Kann langlebig sein!
  • Wahres Leichtgewicht!

  • Für wahre Gamer nicht geeignet, eher für Gelegenheitszocker
  • Schwächen bei der Verarbeitung
  • Tragen für größere Köpfe/Ohren möglicherweise unangenehm


Das Creative Fatal1ty Gaming Headset – Niedriger Preis, was noch?Ein Fragezeichen Icon

Creative ist ein mächtiger Name in der Gaming Branche. Mit dem Fatal1ty wollen sie Zockern ein tolles Gaming-Erlebnis zu einem möglichst geringen Preis liefern. Ob das auch gelingt, erfährst du in diesem Bericht über das Creative Fatal1ty Gaming Headset!
Weißt du überhaupt schon genug über Gaming Headsets, um dir eine eigene Meinung bilden zu können? Falls nicht, kein Problem! Schau einfach mal bei unserem Gaming Headset Ratgeber vorbei!

Falls du es eilig hast: Das Fazit zum Creative Fatal1ty Gaming Headset

Das beste zuerst: Der Preis! Dieser ist wirklich ausgesprochen fair. Man bekommt hier so einiges, was man bei vielen anderen Headsets dieser Preisklasse nicht hat!
Der Sound des Creative Fatal1ty ist für diesen Preis wirklich nahezu unschlagbar und ist mitunter der Hauptgrund, das Fatal1ty Headset zu kaufen! Toll ist auch, dass mit dem Fatal1ty eine Gegnerortung möglich ist, die einen in Shooterspielen weiterbringen kann!
Das Mikro hat eine gute Sprachqualität und funktioniert eigentlich problemlos, auch im TS, oder Skype! Muten lässt es sich gemütlich über eine Taste am Kabel, bei der auch ein praktischer Lautstärkeregler sitzt!
Der Tragekomfort des Fatal1ty ist nicht schlecht! Es lässt sich angenehm tragen, vor allem bei kleinen bis zu mittleren Kopf- & Ohrgrößen. Wenn es größer werden soll, könnte es unangenehm werden.
Negativ gesehen, fallen vor allem große Schwächen bei der Verarbeitung des Kabels auf und ein nicht sehr angenehmes Tragegefühl für Gamer mit größerem Kopf, oder größeren Ohren!
Zusammengefasst, ist das Creative Fatal1ty Gaming Headset wohl eher für Gelegenheitsspieler geeignet, als für wahre Gamer, die mehrere Stunden jeden Tag spielen.

Auch das Creative Fatal1ty Headset wird über 3,5 mm Klinke verbunden.Die Anschlüsse des Fatal1ty Gaming Headsets

Das Fatal1ty wird über gewöhnliche 3,5 mm Klinkenstecker angeschlossen!

Alles zu: Klangqualität, Surround & Mikro

Der Klang des Creative Fatal1tyDer Sound des Fatal1ty Gaming Headsets ist atemberaubend für den geforderten Preis!

Dieser ist für diesen Schnäppchenpreis wirklich ansehnlich! Der Sound des Fatal1ty geizt nicht mit dem Bass, oder tollen Effekten! Alles hört sich stimmungsvoll und realistisch an. Natürlich kann man hier keinen High End Sound erwarten, trotzdem kann das Creative Fatal1ty Gaming Headset, mit so einigen seiner teureren Brüder mithalten!

Gegnerortung funktioniert tatsächlich auch mit dem Creative Fatal1ty Gaming Headset!Der Stereo Sound mit Gegnerortung

Tatsächlich ist es mit dem Creative Fatal1ty auch möglich Gegner zu orten! Das funktioniert bei den geläufigen Spielen wie Battlefield, oder CoD sogar ausgesprochen gut! Es kann zwar nicht vollständig mit den richtigen Surround Headsets mithalten, aber für den Anfang, um es z. B. mal auszuprobieren, ist es genau richtig.

Das Mikrofon des Creative Fatal1ty Gaming HeadsetsDas Mikro des Creative Fatal1ty taugt zum zocken!

Dieses ist beim Fatal1ty auch wirklich gut gelungen! Die Teammates verstehen einen i. d. R. sehr gut, auch im TS, oder Skype. Nur muss man das Mikro oft nahe am Mund haben, damit man laut genug für die Teamkollegen ist. Das Mikro ist außerdem abnehmbar, kann also theoretisch durch ein anderes mit 3,5 mm Klinke ersetzt werden, oder auch einfach so, wenn man es gerade nicht braucht, kann es einfach weggelegt werden. Der Arm des Mikros ist sehr stabil und dennoch nach rechts & links beweglich.

Ein rotes minus für NachteileVerarbeitung & Material beim Fatal1ty

Die ist bei diesem Creative für den Preis tatsächlich nicht schlecht! Bei einigen Gamern hält das Fatal1ty gleich mehrere Jahre lang, was in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit ist! Trotzdem könnte die Verarbeitung des Fatal1ty besser sein, z. B. an der Steuereinheit am Kabel. Auch das Kabel selbst könnte besser sein. Es bildet schnell einen Kabelsalat und sonderlich stabil, oder dick ist es auch nicht.

Das Geschlossene Design

Das Creative Fatal1ty Gaming Headset gehört eher zu den geschlossenen Headsets. Es lässt wenig Umgebungsgeräusche durch und ist sogar beinahe LAN tauglich!

Der Tragekomfort des Creative Fatal1ty HeadsetsDer Tragekomfort des Fatal1ty ist für Gamer mit größerem Kopf, oder Ohren nicht so hoch, wie für andere.

Dieser ist für ein Headset dieser Preisklasse ganz gut! Anfangs kann es zwar noch ziemlich drücken, aber das gibt sich meist mit der Zeit. Die Ohrmuscheln sind im Over-Ear Design, es umschließt also die Ohren, wenn diese nicht zu groß sind! Das Fatal1ty ist ein wahres Leichtgewicht, wie man auf dem Bilden auch schon erahnen kann. Außerdem fängt man auch bei längeren Tragen des Fatal1ty Headsets, nicht das Schwitzen an, außer es ist wirklich Sommer! Insgesamt ist dieses Creative gut geeignet für kleine bis mittlere Kopfgrößen, darüber hinaus wird es aber schwierig, da es auch sehr gegen den Kopf drückt.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


58,25 €

Zuletzt aktualisiert am: 26. Juni 2017 02:13